Teaching

Master Informatik

Für den Masterstudiengang Informatik bietet der Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik II in Zusammenarbeit mit einem betriebswirtschaftlichem Lehrstuhl bzw. dem Lehrstuhl für Industriebetriebslehre das Nebenfach Betriebswirtschaftslehre an.

Die Prüfungsordnung des Masterstudiengangs Informatik sieht vor, dass für das Nebenfach insgesamt 15 ECTS zu erbringen sind. Für das Nebenfach BWL schlüsseln sich diese 15 ECTS wie folgt auf:

Pflichtbereich

Konsekutiver Pflichtbereich

Der konsekutive Pflichtbereich wendet sich an Studierende, welche das Nebenfach BWL bereits im Bachelor gewählt haben. Der Pflichtbereich besteht in diesem Fall aus der Grundlagenveranstaltung „Foundations of International Management I“.

Module Typ ECTS Term Semester
Foundations of International Management I Vorlesung + Seminar 5 WS 1

Nichtkonsekutiver Pflichtbereich

Der nichtkonsekutive Pflichtbereich wendet sich an Studierende, welche dasNebenfach BWL noch nicht im Bachelor gewählt haben.

Module Typ ECTS Term Semester
Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure Vorlesung + Übung      
– BW 1 + BW 2
(Konstitutive Grundlagen,operative Leistungsprozesse)
Vorlesung 2,5 WS 1
– BW 3 + BW 3-Übung
(Unternehmensgründung)
Vorlesung + Übung 2,5 SS 2

Wahlbereich

Im Wahlbereich sind zwei der folgenden Module zu wählen.

Module Typ ECTS Term Semester  
Advanced Service Management Vorlesung + Übung 5 SS 2
Business Intelligence and Relationships Vorlesung + Übung 5 SS 2  
E-Business Strategy and Networking Vorlesung + Übung 5 WS 1 oder 3  
Advanced Process Management Vorlesung + Übung 5 WS 1 oder 3  
Interdisciplinary Business Seminar Seminar 5 SS/WS 1 oder 3  
Marketing-Fallstudien* Seminar 5 SS/WS 1 oder 3

*) Das Seminar Marketing-Fallstudien kann nur von Studierenden gewählt werden, die das Seminar noch nicht im Bachelor gehört haben. Die gleiche Veranstaltung kann nicht zweimal angerechnet werden.

Studienberatung

Bei Fragen zum Nebenfach BWL für Informatikstudierende wenden Sie sich bitte an Matthias Lederer.