Teaching

vhb-Kurse

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) bietet den Studierenden, die an einer bayerischen Hochschule immatrikuliert sind, entgeltfrei qualitativ hochwertige netzgestützte Lehrangebote. Andere Personen können das vhb-Lehrangebot entgeltpflichtig nutzen, wobei sie die von den Kursanbietern vorgegebenen Zugangs- bzw. Zulassungsvoraussetzungen erfüllen müssen. Die Kursmaterialien werden – gefördert durch den Freistaat Bayern – von Hochschullehrern der vhb-Trägerhochschulen entwickelt und von Experten geprüft. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der vhb.

Der Lehrstuhl WI II bot bei der vhb folgende Kurse an: Advanced Service Management, Business Intelligence and Relationships, Dienstleistungsmanagement, E-Business im Dienstleistungsbereich (bis WS 09/10), E-Business Strategy and Networking, E-Business Transaktionen, Electronic Business Networking (bis WS 09/10), E-Procurement, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre (bis SS 08), Mobile Service Management, PC-Praktikum, Prozess- und Informationsmanagement und Service Engineering. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Kursen finden Sie im Kursprogramm der vhb.

Als Anbieter seit der „ersten Stunde“ der vhb wurden die von Prof. Bodendorf angebotenen Kurse im Laufe der Jahre von mehreren 10.000 Studierenden belegt. Leider musste der Lehrstuhl aufgrund einer administrativen Verfahrensänderung zum Ende des Wintersemesters 1617 das Angebot der virtuellen Vorlesungen über die vhb einstellen, so dass ab dem Sommersemester 2017 nur noch PC-Praktikum angeboten werden kann.