Teaching

Prozess- und Informationsmanagement

Aufbau

Die Veranstaltung besteht aus der Vorlesung und einer Übung (Service Engineering).

Inhalt und Ziele der Veranstaltung

Vorlesung (Betreuer: Janine Hacker, Dr. Matthias Lederer):

Das Management von Geschäftsprozessen ist für die effektive und effiziente Wertschöpfung im Unternehmen von großer Bedeutung. Der entscheidende Erfolgsfaktor für das Management von Geschäftsprozessen ist die zielgerichtete Verarbeitung und Nutzung von Daten, Informationen und Wissen. Die Veranstaltung fokussiert daher auf eine integrierte Betrachtung von Prozess- und Informationsmanagements.

Methoden und Werkzeuge zur Repräsentation, Erstellung, Pflege und Verteilung von Daten sowie Dokumenten führen in die Grundlagen des Informationsmanagements ein.  Datenbanksysteme, Data Warehouses, Dokumenten- und Content-Management-Systeme werden ebenso wie vernetzte Informationsstrukturen des World Wide Web vorgestellt. Ansätze des Wissensmanagements und unterstützende IT-Systeme helfen, bestehende Informationsressourcen im Unternehmen zu nutzen sowie zielgerichtet neues Wissen zu entwickeln.

Im Rahmen des Prozessmanagements werden zunächst Methoden und Notationen zur Modellierung von Geschäftsprozessen behandelt und anhand von Beispielen vertieft. Anschließend stehen verbreitete Methoden zur Prozessanalyse und -verbesserung im Zentrum der Betrachtung. Daraufhin werden Automatisierungsansätze für Geschäftsprozesse wie Workflow-Management- oder Business-Process-Management-Systeme untersucht. Am Beispiel der Automatisierungsansätze für Geschäftsprozesse zeigt sich die Beziehung zwischen Prozess- und Informationsmanagement besonders deutlich.

 

Übung: Service Engineering (Betreuer: Andreas Hamper, Dr. Christian Zagel) zielt darauf ab, Methodenwissen und Praxiskompetenz bei der lokalen als auch mobilen Anwendungsentwicklung zu vermitteln. Neben relevanten Methoden des Software-Engineering, insbesondere Prototyping, lernen die Studenten Anwendungen und Werkzeuge kennen, mit denen mobile datengestützte und prozessorientierte Applikationen mit überschaubarem Aufwand entwickelt werden können. Darüber hinaus üben die Studenten, wie Anforderungen an die Software aus Anwendungsszenarien abgeleitet werden können. Das erworbene Wissen wird anhand von Fallstudien vertieft. Die theoretischen Grundlagen werden anhand von Praxisbeispielen veranschaulicht.

 

  • Sie erwerben fundierte Kenntnisse über Grundkonzepte und Potenziale des Prozess- und Informationsmanagements.
  • Sie lernen, wie zugehörige IT-Systeme aufgebaut sind.
  • Sie lernen, elementare Applikationen selbst zu entwickeln.

Termine

Vorlesung Übung: Service Engineering
20.10.2016,  09:45 – 11:15
27.10.2016, 09:45 – 11:15 26.10.2016, 9:45 – 11:15
03.11.2016, 09:45 – 11:15 02.11.2016, 9:45 – 11:15
10.11.2016, 09:45 – 11:15 09.11.2016, 9:45 – 11:15
17.11.2016, 09:45 – 11:15 16.11.2016, 9:45 – 11:15
24.11.2016, 09:45 – 11:15 23.11.2016, 9:45 – 11:15
01.12.2016, 09:45 – 11:15 30.11.2016, 9:45 – 11:15
08.12.2016, 09:45 – 11:15 07.12.2016, 9:45 – 11:15
15.12.2016, 09:45 – 11:15 14.12.2016, 9:45 – 11:15
22.12.2016, 09:45 – 11:15 21.12.2016, 9:45 – 11:15
12.01.2017, 09:45 – 11:15
19.01.2017, 09:45 – 11:15
26.01.2017, 09:45 – 11:15
02.02.2017, 09:45 – 11:15 (Klausurenkurs)

Terminüberschneidung mit MPS

Für Studierende, die von der Terminüberschneidung mit MPS betroffen sind werden die Inhalte der Übung im Zeitslot Mi 11:30-13.00 im Raum 0.422 wiederholt.

Tutorium

Das PIM-Tutorium dient zur Klärung von Fragen zum Vorlesungsstoff. Die Termine der Tutorien werden in der ersten Vorlesungswoche bekannt gegeben.

Das Tutorium zu Service Engineering findet im Anschluss an die Übungstermine um 11:30-13:00  statt.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für Service Engineering bis spätestens 10.10.2016
unter diesem Link an.

Prüfungsform

Art Anteil Form Dauer Termin
Vorlesung 50% schriftliche Klausur 60 min In den ersten 5 Wochen der vorlesungsfreien Zeit. Den genauen Termin legt das Prüfungsamt fest.
Übung 50% Klausur und elektronische Prüfung 60 min Klausur am letzten Übungstermin, 21.12.2016

Prüfungsnummer

34611 (Bachelor, Klausur), 34613 (Bachelor Übung), 34612 (Nachholer, Übung)

 

Zugriff auf die Veranstaltungsunterlagen

Sowohl für die Vorlesung als auch für die Übung stehen die Unterlagen elektronisch über nachfolgenden Link zur Verfügung: https://www.studon.fau.de/crs1827328_join.html
Das Passwort für den Beitritt zum Kurs kann bei den Betreuern erfragt werden.